Aktuelle Seminartipps Ausgewählte Seminare und Fachtagungen

An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen aktuelle Seminartipps, die wir regelmäßig persönlich für Sie zusammenstellen. Für eine Übersicht aller Seminare nutzen Sie gerne unsere Seminarsuche.

02. Mär. Montag, 2. März bis Mittwoch, 4. März 2020 in Travemünde

Betriebsrats- / Personalratsvorsitz: Rechtliche und organisatorische Grundlagen – Für alle erstmalig gewählten Vorsitzenden und Stellvertreter

Betriebs- und Personalratsvorsitzende und ihre Stellvertreter* innen haben ein sehr interessantes Amt mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten und Her-ausforderungen. Sie haben damit aber auch eine große Verantwortung übernommen und brauchen in kurzer Zeit einen fundierten Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten. Zudem benötigen sie Rechtssicherheit für ihre Handlungen, damit Formfehler nicht gleich zu Beginn die Arbeit lähmen. Wir zeigen, wie es geht.

23. Mär. Montag, 23. März bis Mittwoch, 25. März 2020 in Lübeck

Beschäftigtendatenschutz 4.0: Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten

Moderne Technologien sowie die weltweite Vernetzung der Unternehmen ermöglichen einen globalen Informations- und Datenaustausch sowie eine umfassende Verhaltens- und Leistungskontrolle. Welche datenschutzrechtlichen Folgen haben moderne IT-Systeme? Wo sind aus Sicht des Betriebsrats die Grenzen der Zulässigkeit der Nutzung von personenbezogenen Daten? Ist es überhaupt noch möglich, den Austausch und das Speichern von Arbeit-nehmerdaten zu begrenzen? Den Datenschutz im Betrieb und in den Dienststellen zugunsten der Beschäftigten zu gestalten und umzusetzen, ist zu einer wichtigen Aufgabe der Interessenvertretungen geworden. Das Seminar stellt die rechtlichen Grundlagen des Arbeitnehmerdatenschutzes vor dem Hintergrund der Digitalisierung 4.0 im Überblick dar und zeigt Möglichkeiten und Instrumente der Umsetzung eines an den Bedürfnissen der Beschäftigten orientierten Datenschutzsystems auf.

14. Apr. Dienstag, 14. April bis Donnerstag, 16. April 2020 in Schleswig

Agiles Arbeiten – Neue Kultur der Projektarbeit - Handlungsmöglichkeiten für die Interessenvertretung

Der digitale Wandel in der Arbeitswelt führt auch zu einem Wandel der Arbeitskultur. Sie stellt die betrieblichen Interessenvertretungen vor neue Her-ausforderungen. Zunehmend gestalten Unternehmen und Teams ihre Arbeit über projektorientiertes Arbeiten mit agilen Arbeitsmethoden. Agiles Arbei-ten ist eine sehr strukturierte Form der Zusammenarbeit und verfolgt das Ziel, schwerfällige Planungen aufzubrechen, schlanke und transparente Abläufe einzuführen, Bürokratie auf ein gesundes Maß zu reduzieren und offen für Veränderung zu sein. So werden gleichermaßen Räume für Kreativität, Innovation und bessere Arbeitsabläufe geschaffen. Agile Arbeitsweisen umfassen eine Vielfalt von Methoden – eine der effektivsten ist Scrum, ein prag-matischer Ansatz im Projektmanagement. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit dieser und anderen Methoden und den daraus resultierenden Herausforderungen wie Arbeitszeitgestaltung und Überlastungsschutz. Die neuen Projektmanagementmethoden benötigen starke Betriebsräte, die sozial gestalten, die Chancen der Agilität wahren und die Arbeitnehmer*innen vor möglichen Belastungen schützen. In diesem Seminar werden die Grundlagen von agilen Projektmanagement-Methoden und die sich daraus ergebenden Handlungsmöglichkeiten für die betriebliche Interessenvertretung vermittelt.

Zahlreiche Seminare, Schulungen und Fachtagungen in unserer Seminardatenbank