WEITER BILDEN. WEITER DENKEN. WEITER KOMMEN! Arbeitsplatz Weiterbildung im Blick! – 
Fachtagung für BR, MAV und SBV in der Weiterbildung und der beruflichen Rehabilitation

  • 25.03. - 27.03.2019
  • Berlin
  • Seminar-Nr. Nord 1029/19
85

Digitalisierung, demografischer Wandel und andere gesellschaftliche Transformationen fordern unser Bildungssystem heraus. Die berufliche Weiterbildung gewinnt an Bedeutung. Weiterbildung muss aber auch „gute Weiterbildung“ sein. Das betrifft nicht nur die Qualität der Arbeit, sondern auch die Arbeitsbedingungen in der Branche. Honorartätigkeit, befristete Beschäftigung und andere Formen der prekären Beschäftigung sind Kennzeichen des Weiterbildungsmarktes. Wir stellen uns den Fragen: Wie können Interessenvertretungen im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags gute Arbeitsbedingungen mitgestalten? Welche Weichen stellt die Politik und wo sind Betriebsrät*innen und Mitarbeitervertretungen gefordert?

 

Programm

Montag, 25.03.2019
(Anreise bis 11:30 Uhr)

  • 12:00 Beginn mit dem Mittagessen
     
  • 13:30 Eröffnung und Begrüßung
    Rainer Lübke – Sprecher der AG Weiterbildung
    Anne Voß – ver.di Bundesfachgruppenleiterin FB5

     
  • 14:00 Weiterbildung in der schönen neuen Welt der Digitalisierung – betriebliche Handlungsmöglichkeiten
    Thomas Voß – ver.di Landesleiter i.R.
     
  • 15:00 Eingruppierungsgrundsätze
    Sandra Kunze – Fachanwältin für Arbeitsrecht
     
  • 16:00 Kaffeepause / Networking
     
  • 16:30 Die Zukunft der Weiterbildungsbranche – wachsende Herausforderungen für betriebliche Interessenvertretungen
    Roland Kohsiek, Roman Jaich – ver.di Bereich Weiterbildungspolitik
     
  • 18:00 Ende des 1. Veranstaltungstages

Dienstag, 26.03.2019

  • 09:00 Begrüßung, Rückblick, Ausblick
     
  • 09:15 Workshops (inkl. Pause ca. 10:30 Uhr)
    • 1. Prekäre Arbeitsverhältnisse
      Roland Kohsiek
       
    • 2. Selbstverständnis in der Weiterbildungsbranche
      Roman Jaich
       
    • 3. Digitalisierung / betriebliche Handlungsmöglichkeiten
      Thomas Voß
       
    • 4. Eingruppierung
      Sandra Kunze
       
  • 12:00 Auswertung der Workshops
     
  • 12:30 Mittagspause
     
  • 13:30 Neue gesetzliche Bestimmungen zum Teilzeit- und Befristungsgesetz
    Torsten Hasse, Fachanwalt für Arbeitsrecht
     
  • 14:30 Best Practice IB – BV zur Befristung 
    Sabine Skubsch, BR Internationaler Bund
     
  • 15:30 Kaffeepause / Networking
     
  • 16:00 Bildung – ein Schlüsselthema für die Zukunft! Was bedeutet das für uns und unsere Arbeit?

    Im Gespräch:
    Ute Kittel, Bundesfachbereichsleiterin und Mitglied des ver.di Bundesvorstandes
    Oliver Kaczmarek, MDB, bildungspolitischer Sprecher der SPD Fraktion (angefragt)
    Roland Wolff, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
    Thiemo Fojkar, Vorsitzender Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (BBB)

    Moderation: Uta Kupfer, Bereichsleiterin Bildungspolitik ver.di

     
  • 18:00 Ende des 2. Veranstaltungstages
    Abendveranstaltung
     

Mittwoch, 27.03.2019

  • 09:00 Begrüßung, Rückblick, Ausblick
     
  • 09:15 EU-Datenschutzgrundverordnung
    Torsten Hasse – Fachanwalt für Arbeitsrecht
     
  • 10:30 Betriebliche Altersvorsorge – Tarifliche und betriebliche Gestaltungsmöglichkeiten
    Dr. Judith Kerschbaumer – ver.di Bereichsleiterin Sozialpolitik
     
  • 12:15 Schlusswort/Verabschiedung
    Anne Voß, ver.di Bundesfachgruppenleiterin FB 5
     
  • 12:30 abschließendes Mittagessen

 

Änderungen im Programm vorbehalten.

Seminarzeiten:
Anreise bis 11.30 Uhr
1. Tag: 12.00 - 18.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 18.00 Uhr
3. Tag: 09.00 - 13.00 Uhr
Freistellung

Für die Teilnahme an dieser Schulung besteht gem. § 179 Abs. 4 SGB IX, § 37 Abs. 6 BetrVG, § 19 Abs. 3 MVG und vergleichbare Regelungen, § 65 Abs. 1 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG, § 16 MAVO, § 16 Abs. 1 i.V.m. § 17 MAVO, § 19 Abs. 3 i.V.m. § 30 MVG ein Anspruch auf Freistellung, Gehaltsfortzahlung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der ordnungsgemäße Beschluss des Betriebsrates. Dem Arbeitgeber sind die teilnehmenden Betriebsratsmitglieder, die Termine und die zeitliche Lage rechtzeitig bekannt zu geben.

Bei Rückfragen zur Freistellung wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Dänische Straße 3-9
24103 Kiel
Tel.: 0431 / 6608 105

  • § 179 Abs. 4 SGB IX
  • § 37 Abs. 6 BetrVG
  • § 19 Abs. 3 MVG u. vglb. R.
  • § 65 Abs. 1 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG
  • § 16 MAVO
  • § 16 Abs. 1 i.V.m. § 17 MAVO
  • § 19 Abs. 3 i.V.m. § 30 MVG
Referent/en

Für dieses Seminar ist noch kein Referent festgelegt.

Veranstaltungsort

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um eine Karte des Veranstaltungsorts zu sehen.

MERCURE Hotel MOA Berlin
Stephanstr. 41
10559 Berlin

Tel.: 030-39404 30

Seminaranmeldung und -reservierung

Kosten:

Seminargebühr 359,00 €
zzgl. der Kosten von 485,00 € für Unterkunft und Verpflegung (VP)
bzw. 193,00 € Tagungspauschale (TP) des Tagungshotels

weitere Informationen zu den Seminarkosten

Die Seminargebühr von 359,00 € beinhaltet die Kosten für Arbeitsmaterial, Seminarleitung, -durchführung und -organisation. Die Seminargebühr werden wir Ihrem Arbeitgeber gegen eine Abtretungserklärung in Rechnung stellen.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung bzw. der Tagungspauschale sind direkt mit dem Tagungshaus per Rechnung abzurechnen. Bringen Sie bitte hierfür die von Ihrem Arbeitgeber unterschriebene Kostenübernahmeerklärung mit, die wir Ihnen mit der Anmeldebestätigung zugesandt haben. Preise unter Vorbehalt.

Ggfs. anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Dänische Straße 3-9
24103 Kiel
Fax: 0431 / 6608 111
info@verdi-forum.de

Änderungen vorbehalten. Gegebenenfalls anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Anmeldeschluss:

17.12.2018 oder auf Anfrage

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie unsere Online-Anmeldung oder unser Anmeldeformular für dieses Seminar.

Reservierung:

Zur Online-Reservierung gelangen Sie hier.

Fragen & Kontakt:

Für Rückfragen zu Reservierungen und zur Seminarorganisation stehen wir gerne telefonisch unter 0431 / 6608 170 und per E-Mail unter info@verdi-forum.de für Sie bereit.