Die Gefährdungsbeurteilung zur psychischen Belastung am Arbeitsplatz ist fertig – und nun?

  • 25.10. - 27.10.2021
  • in Travemünde
  • Seminar-Nr. Nord 349/21
15

Viele Arbeitgeber und Interessenvertretungen haben in den letzten Monaten viel Arbeit investiert, um die vom Gesetzgeber verbindlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung-Psyche anzufertigen. Die Frage ist aber „Wie geht es jetzt mit den Ergebnissen weiter?“.

Auch hier gibt es eine klare gesetzliche Vorgabe: Der Arbeitgeber darf die mit der Gefährdungsbeurteilung gewonnenen Erkenntnisse nicht einfach ignorieren, sondern muss sie bei Handlungsbedarf auch tatsächlich umsetzen. Für die Interessenvertretungen ergibt sich hier ein weiteres breites Betätigungsfeld, das direkten Einfluss auf die Belange der Beschäftigten hat.

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie als Interessenvertretung mit den Ergebnissen der Gefährdungsbeurteilung-Psyche umgehen können und welche Beteiligungsrechte sich für die Interessenvertretungen ergeben.

Themenschwerpunkte:

  • Was tun, wenn der Arbeitgeber die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung-Psyche „unter Verschluss“ halten will? – Informationspflichten des Arbeitgebers gegenüber der Interessenvertretung
  • Information der Beschäftigten über die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung-Psyche
    • Wer informiert
    • Welcher Umfang an Informationen ist sinnvoll?
  • Beteiligungsrechte der Interessenvertretungen bei der Bewertung der Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung-Psyche und der Ableitung und Festlegung von Maßnahmen
  • Maßnahmen zur Bewertung der Ergebnisse
  • Handlungserfordernisse ableiten – warum ist das TOM-(TOP-)-Prinzip wichtig?
  • Wie komme ich zu umsetzbaren Maßnahmen zu den ermittelten Handlungserfordernissen? Beteiligung der Beschäftigten
  • Praxis-Hinweise zur Ermittlung und Priorisierung von Handlungserfordernissen
  • Dokumentationspflichten gem. ArbSchG
  • Erfolgskontrolle der eingeleiteten Maßnahmen
Seminarzeiten:
1. Tag:
10.00 - 18.00 Uhr
2. Tag:
09.00 - 18.00 Uhr
3. Tag:
09.00 - 16.30 Uhr
Hinweis:

Referent: Frank Lehmhagen, Fachreferent rund um das Thema Gefährdungsbeurteilung

Diese Veranstaltung wird mit 14 Stunden für die CDMP-Weiterbildung anerkannt (CDMP: Certified Disability Management Professional).

Freistellung

Für die Teilnahme an dieser Schulung besteht gem. § 37 Abs. 1 MBG Schl.-H., § 179 Abs. 4 SGB IX, § 39 Abs. 1 PersVG M.-V., § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 19 Abs. 3 MVG und vergleichbare Regelungen, § 19 Abs. 3 i.V.m. § 30 MVG ein Anspruch auf Freistellung, Gehaltsfortzahlung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der ordnungsgemäße Beschluss des Betriebsrates. Dem Arbeitgeber sind die teilnehmenden Betriebsratsmitglieder, die Termine und die zeitliche Lage rechtzeitig bekannt zu geben.

Bei Rückfragen zur Freistellung wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Kronshagener Weg 105
24116 Kiel
Tel.: 0431 / 6608 105

  • § 37 Abs. 1 MBG Schl.-H.
  • § 179 Abs. 4 SGB IX
  • § 39 Abs. 1 PersVG M.-V.
  • § 37 Abs. 6 BetrVG
  • § 46 Abs. 6 BPersVG
  • § 19 Abs. 3 MVG u. vglb. R.
  • § 19 Abs. 3 i.V.m. § 30 MVG
Referent/en

Frank Lehmhagen

Veranstaltungsort

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um eine Karte des Veranstaltungsorts zu sehen.

MARITIM Strandhotel Travemünde
Trelleborgallee 2
23570 Travemünde

Tel.: 04502-89-0

Seminaranmeldung und -reservierung

Kosten:

Seminargebühr 620,00 €
zzgl. der Kosten von 424,50 € für Unterkunft und Verpflegung (VP)
bzw. 202,50 € Tagungspauschale (TP) des Tagungshotels

weitere Informationen zu den Seminarkosten

Die Seminargebühr von 620,00 € beinhaltet die Kosten für Arbeitsmaterial, Seminarleitung, -durchführung und -organisation.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung bzw. der Tagungspauschale sind direkt mit dem Tagungshaus per Rechnung abzurechnen. Bringen Sie bitte hierfür die von Ihrem Arbeitgeber unterschriebene Kostenübernahmeerklärung mit, die wir Ihnen mit der Anmeldebestätigung zugesandt haben. Preise unter Vorbehalt.

Ggfs. anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Kronshagener Weg 105
24116 Kiel
Fax: 0431 / 6608 111
info@verdi-forum.de

Änderungen vorbehalten. Ggfs. anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie unsere Online-Anmeldung oder unser Anmeldeformular für dieses Seminar.

Reservierung:

Zur Online-Reservierung gelangen Sie hier.

Fragen & Kontakt:

Für Rückfragen zu Reservierungen und zur Seminarorganisation stehen wir gerne telefonisch unter 0431 / 6608 170 und per E-Mail unter info@verdi-forum.de für Sie bereit.