Die Personalversammlung – Last oder Lust

- abgesagt -

Es ist wieder soweit – die Personalversammlung steht vor der Tür! Die Personalvertretungsgesetze verpflichten die Personalräte, Personalversammlungen durchzuführen und über ihre Tätigkeit zu berichten. Eigentlich hatte man sich vorgenommen, die Versammlung dieses Mal etwas interessanter und attraktiver zu gestalten, damit mehr Kolleg*innen teilnehmen. Aber wie?

Das erfahren Sie in diesem Seminar. Hier bekommen Sie neben den rechtlichen Grundlagen eine Menge nützlicher Praxistipps, die Ihnen helfen, Ihren Tätigkeitsbericht und Ihre Themen auch mit einfachen Mitteln erfolgreich und interessant zu gestalten. Die praktische Umsetzung wird im Seminar ebenfalls erprobt.

Themenschwerpunkte:

  • Rechtsgrundlagen der Personalvertretungsgesetze
  • Zeitraum, Einladung und Tagesordnung 
  • Versammlungsleitung – Aufgabenteilung – Nichtöffentlichkeit
  • Teilnehmende – Teilnahmeberechtigte 
  • Schweigepflicht 
  • Beteiligung der Gewerkschaften
  • Erwartungen der Belegschaft 
  • Öffentlichkeitsarbeit – Interesse für die Personalversammlung wecken
  • Vorbereitung ist wichtig – Kernbotschaften – Zielsetzung
  • Moderation und Leitung der Versammlung
  • Zusammenspiel des Personalrates auf der Versammlung
  • Darstellung des Personalrates
  • Interessanter Tätigkeitsbericht und kein Rechenschaftsbericht 
  • Konflikte aufzeigen 
  • Kreative Ideen für die Gestaltung der Versammlung
Seminarzeiten:
1. Tag: 10.00 - 18.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 16.30 Uhr
Freistellung

Für die Teilnahme an dieser Schulung besteht gem. § 37 Abs. 1 MBG Schl.-H., § 39 Abs. 1 PersVG M.-V., § 46 Abs. 6 BPersVG, und vergleichbare Regelungen der Landespersonalvertretungsgesetze ein Anspruch auf Freistellung, Gehaltsfortzahlung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der ordnungsgemäße Beschluss des Betriebsrates. Dem Arbeitgeber sind die teilnehmenden Betriebsratsmitglieder, die Termine und die zeitliche Lage rechtzeitig bekannt zu geben.

Bei Rückfragen zur Freistellung wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Kronshagener Weg 105
24116 Kiel
Tel.: 0431 / 6608 105

  • § 37 Abs. 1 MBG Schl.-H.
  • § 39 Abs. 1 PersVG M.-V.
  • § 46 Abs. 6 BPersVG
  • u. vergleichb. Regelungen der LPersVG
Referent/en

Rainer Lüthje
Bernd Kiehm

Veranstaltungsort

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um eine Karte des Veranstaltungsorts zu sehen.

penta Hotel Rostock
Schwaansche Str. 6
18055 Rostock

Tel.: 0381-4970 0

Seminaranmeldung und -reservierung

Kosten:

Seminargebühr 345,00 €
zzgl. der Kosten von 250,00 € für Unterkunft und Verpflegung (VP)
bzw. 127,00 € Tagungspauschale (TP) des Tagungshotels

weitere Informationen zu den Seminarkosten

Die Seminargebühr von 345,00 € beinhaltet die Kosten für Arbeitsmaterial, Seminarleitung, -durchführung und -organisation. Die Seminargebühr werden wir Ihrem Arbeitgeber gegen eine Abtretungserklärung in Rechnung stellen.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung bzw. der Tagungspauschale sind direkt mit dem Tagungshaus per Rechnung abzurechnen. Bringen Sie bitte hierfür die von Ihrem Arbeitgeber unterschriebene Kostenübernahmeerklärung mit, die wir Ihnen mit der Anmeldebestätigung zugesandt haben. Preise unter Vorbehalt.

Ggfs. anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Kronshagener Weg 105
24116 Kiel
Fax: 0431 / 6608 111
info@verdi-forum.de

Änderungen vorbehalten. Gegebenenfalls anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie unsere Online-Anmeldung oder unser Anmeldeformular für dieses Seminar.

Reservierung:

Zur Online-Reservierung gelangen Sie hier.

Fragen & Kontakt:

Für Rückfragen zu Reservierungen und zur Seminarorganisation stehen wir gerne telefonisch unter 0431 / 6608 170 und per E-Mail unter info@verdi-forum.de für Sie bereit.