Digitale Transformation im Öffentlichen Dienst

  • 18.11.2019
  • Travemünde
  • Seminar-Nr. Nord 1114/19
70

In Kooperation mit den ver.di-Landesfachbereichen Bund/Länder und Gemeinden

Mit der Digitalisierung eröffnen sich neue Möglichkeiten, die es im Interesse des Gemeinwesens, der Beschäftigten und eines guten Lebens für die Menschen zu erschließen gilt. Dies erfordert Veränderungen. Auf Seiten der Beteiligten in den öffentlichen Diensten sind der Staat und die Kommunen einerseits selbst von der Digitalisierung in seinen Funktionen, Aufgaben und Diensten betroffen und andererseits kommt ihnen als maßgebliche Akteure zugleich die Rolle zu, die Rahmenbedingungen der Digitalisierung gesamtgesellschaftlich verantwortungsvoll zu gestalten.

Was kommt auf Bund, Länder und Kommunen zu? Was planen diese? Was bedeutet dies für die Beschäftigten und die Personal- und Betriebsräte? Auf dieser Tagung werden wir mit Gestaltern und Entscheidungsträgern diskutieren, in einen Erfahrungsaustausch gehen und personalrätliche Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen.

Tagungsprogramm

  • bis 10:00 Uhr: Anreise der Teilnehmer*innen
     
  • 10:15 Uhr: Eröffnung und Begrüßung
    Jens Mahler, Jochen Penke, Landesfachbereichsleiter ver.di Nord für Gemeinden, Bund und Länder
     
  • 10:30 Uhr: Impulsstatements und Podiumsdiskussion: „Vision von Staat und Kommunen im Zusammenhang mit der digitalen Transformation“
    Frau Christiane Coenen, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung in Schleswig-Holstein
    Frau Ina-Maria Ulbrich, Staatssekretärin im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern
    Dr. Johann Bizer, Vorstandsvorsitzender-Dataport AöR
    Jonas Dageförde, Chief Digital Officer (CDO) Landeshauptstadt Kiel
    Andres Lange, Bürgermeister der Stadt Teterow

    Moderation: Michaela Böhm, Journalistin, Frankfurt
     
  • 12:30: Mittagessen
     
  • 13:30 Uhr: Personalrätliche Aktivitäten im Zusammenhang mit den Digitalisierungsprozessen in den Dienststellen
    Arbeitsgruppen zu folgenden Themen:
    • Mobile Arbeit/Dienstvereinbarung
    • Elektronische Akte
    • Digitalisierung und Mitbestimmung
    • Digitalisierung und Tarifvertrag
       
  • 14:45 Uhr: Gewerkschaftliche und personalrätliche Gestaltungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit den Digitalisierungsprozessen bei Bund, Ländern und Gemeinden; Interessen der Beschäftigten, Konflikte und Lösungsmöglichkeiten
    Dr. Catharina Schmalstieg, ver.di-Bundesverwaltung, Fachbereiche Bund/Länder und Gemeinden
     
  • 15:45 Uhr: Zusammenfassung, Ausblick, weitere Aktivitäten
    Jens Mahler, Jochen Penke
     
  • 16:00 Uhr: Ende der Veranstaltung
Seminarzeiten:
10.00 - 16.00 Uhr
Freistellung

Für die Teilnahme an dieser Schulung besteht gem. § 37 Abs. 1 MBG Schl.-H., § 179 Abs. 4 SGB IX, § 39 Abs. 1 PersVG M.-V., § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG ein Anspruch auf Freistellung, Gehaltsfortzahlung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der ordnungsgemäße Beschluss des Betriebsrates. Dem Arbeitgeber sind die teilnehmenden Betriebsratsmitglieder, die Termine und die zeitliche Lage rechtzeitig bekannt zu geben.

Bei Rückfragen zur Freistellung wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Dänische Straße 3-9
24103 Kiel
Tel.: 0431 / 6608 105

  • § 37 Abs. 1 MBG Schl.-H.
  • § 179 Abs. 4 SGB IX
  • § 39 Abs. 1 PersVG M.-V.
  • § 37 Abs. 6 BetrVG
  • § 46 Abs. 6 BPersVG
Referent/en

Jens Mahler
Jochen Penke
Michaela Böhm
Catharina Schmalstieg
Christiane Coenen
Ina-Maria Ulbrich
Dr. Johann Bizer
Jonas Dageförde
Andreas Lange
Frank Nöthling
Marlis Dobler

Flyer zum Download: Digitale Transformation im Öffentlichen Dienst

Veranstaltungsort

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um eine Karte des Veranstaltungsorts zu sehen.

MARITIM Strandhotel Travemünde
Trelleborgallee 2
23570 Travemünde

Tel.: 04502-89-0

Seminaranmeldung und -reservierung

Kosten:

Seminargebühr 230,00 €

weitere Informationen zu den Seminarkosten

Die Seminargebühr von 230,00 € beinhaltet die Kosten für Arbeitsmaterial, Seminarleitung, -durchführung und -organisation. Die Seminargebühr werden wir Ihrem Arbeitgeber gegen eine Abtretungserklärung in Rechnung stellen.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung bzw. der Tagungspauschale sind direkt mit dem Tagungshaus per Rechnung abzurechnen. Bringen Sie bitte hierfür die von Ihrem Arbeitgeber unterschriebene Kostenübernahmeerklärung mit, die wir Ihnen mit der Anmeldebestätigung zugesandt haben. Preise unter Vorbehalt.

Ggfs. anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Dänische Straße 3-9
24103 Kiel
Fax: 0431 / 6608 111
info@verdi-forum.de

Änderungen vorbehalten. Gegebenenfalls anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Anmeldeschluss:

25.09.2019 oder auf Anfrage

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie unsere Online-Anmeldung oder unser Anmeldeformular für dieses Seminar.

Reservierung:

Zur Online-Reservierung gelangen Sie hier.

Fragen & Kontakt:

Für Rückfragen zu Reservierungen und zur Seminarorganisation stehen wir gerne telefonisch unter 0431 / 6608 170 und per E-Mail unter info@verdi-forum.de für Sie bereit.