Corona: FAQ zur Teilnahme an unseren Seminaren und Veranstaltungen Häufig gestellte Fragen und Antworten im Zusammenhang mit unseren Seminaren und Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie – Letzte Überarbeitung am 4. Januar 2022

Hygiene- und Sicherheitskonzept des ver.di-Forum Nord

»Grundsätzlich bitten wir um besondere Selbstbeobachtung im Hinblick auf das Auftreten von Infektionssymptomen sowie um besondere Sensibilität bei der Wahrung von Abstands-​ und Hygieneregeln

Allgemein

Welche Regelung gilt aktuell? Genügt ein Corona-Selbsttest für mein Präsenzseminar/meine Veranstaltung?

Die Regelungen sind in jedem Veranstaltungsort unterschiedlich.

Grundsätzlich führen wir seit 29. November 2021 stattfindende öffentliche Präsenzseminare ausschließlich nach der 2-G-Plus-Regelung durch: Eine Teilnahme ist nur für nachweislich Geimpfte und Genesene möglich, die zusätzlich ein negatives Corona-Testergebnis nachweisen. Personen mit einem vollständigen Impfschutz nach der Booster-Impfung sind trotz möglicherweise anderslautender Landesverordnung von der Testpflicht nicht ausgenommen.

Davon ausgenommen sind jeweils nur Teilnehmende unter 18 Jahren und Personen, die sich nachweislich nicht impfen lassen können. Diese benötigen zur Teilnahme ein verifiziertes negatives PCR-Testergebnis, das maximal 48 Stunden alt ist.

Die Details regeln unsere aktuellen Teilnahmebedingungen. Darüber hinaus gelten in jedem Fall die Landesverordnungen des jeweiligen Landes sowie die Regelungen des Veranstaltungshauses.

Bei Inhouse-Schulungen kann ein Corona-Selbsttest ausreichend sein. Genaue Bedingungen werden mit unseren Bildungsreferent*innen abgesprochen.

(Stand 04.01.2022)

Wer gilt als genesen oder vollständig geimpft?

Vollständig geimpft ist, wer mit einem in der EU zugelassenen COVID-19-Impfstoff geimpft wurden und bei denen nach Gabe der letzten Impfstoffdosis mindestens 14 Tage vergangen sind

Als genesen gelten Personen, die eine Infektion mit SARS-CoV-2 durchgemacht haben (PCR-bestätigt), die mindestens 28 Tage (Datum PCR-Test) und höchstens 90 Tage zurückliegt.

Weitere Details finden sich unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Genesenennachweis.html

Fallen für Seminare/Veranstaltungen die durch Forum Nord abgesagt werden Stornierungsgebühren für mich an?

Nein, im Fall der Absage durch uns als Veranstalter fallen keine Kosten an.

Wie finde ich heraus, ob mein Seminar stattfindet?

Falls wider Erwarten ein Seminar abgesagt werden muss, werden die Teilnehmenden rechtzeitig direkt informiert.

Infos über den aktuellen Stand einer Veranstaltung finden sich auch immer in der Seminardatenbank bei den dazugehörigen Veranstaltungsdetails.

Wer übernimmt die Kosten wenn ein Corona-Test für meine Teilnahme erforderlich sein sollte?

Sollte für die Teilnahme an einer unserer Seminare oder Veranstaltungen ein negatives Testergebnis erforderlich sein, sind die Kosten für den Test vom Teilnehmenden zu tragen. Ggf. kann im Rahmen der Kostenübernahme durch den Arbeitgeber eine Erstattung durch den Arbeitgeber möglich sein.

Was muss ich tun, wenn mein Corona-Test vor Anreise zum Seminar positiv ist?

Wir wünschen natürlich allen, dass dies nicht der Fall ist. Sollte das Testergebnis positiv sein, bitten wir um umgehende Information, da eine Teilnahme dann nicht möglich ist.

Wir empfehlen, den Arbeitgeber ebenfalls zu informieren.

Entstehen Stornierungskosten, wenn ich auf Grund eines positiven Test-Ergebnisses meine Teilnahme absagen muss?

Bei problem- und kostenlos möglicher Umbuchung auf einen neuen Termin entstehen keine Stornierungskosten für die Seminargebühr.

Es könnten ggf. Stornierungskosten im Tagungshotel entstehen. Dies klären wir für Sie ab und versuchen diese zu vermeiden.

Kann ich meine Teilnahme an einem/r Seminar/Veranstaltung kostenfrei stornieren, wenn ich mir Sorgen bzgl. der Infektionszahlen mache?

Für die Stornierung gebuchter Seminare/Veranstaltungen gelten die Regelungen in unseren Teilnahmebedingungen.

Fallen bei einer Umbuchung Stornierungskosten für das/die abgesagte Seminar/Veranstaltung an?

Im Falle eines Rücktritts vom Schulungsvertrag in dem Zeitraum in welchem gemäß unseren Teilnahmebedingungen Kosten für die Seminargebühr anfallen, können Sie bei zeitgleicher Anmeldung zu einem/r gleichwertigen anderen Seminar/Veranstaltung kostenfrei umbuchen. Wir berechnen dann keine Kosten für das/die abgesagte Seminar/Veranstaltung. Dies gilt für die Seminargebühr. Ggf. fallen gleichwohl Reservierungsausfallgebühren der Tagungshäuser an, die von den Tagungshäusern direkt in Rechnung gestellt werden (vgl. Ziff. 4 unserer Teilnahmebedingungen).

Kann ich anstatt vor Ort auch online an einem Seminar teilnehmen?

Falls eine Online-Teilnahme möglich ist, finden Sie das Seminar auch in unserer Seminardatenbank unter „Online-Seminare“.

Eine Umbuchung von einem gebuchten Seminar ist ebenfalls möglich. Bitte melden Sie sich online an und ergänzen im Feld „Hinweise für Veranstalter“, dass und von welchem Seminartermin Sie eine Umbuchung wünschen!

Es fallen ggf. Kosten für Hotel-Stornierungen an.

Verordnungen und Allgemeinverfügungen der nördlichen Bundesländer

Aktuelle Hinweise zu den jeweiligen Verordnungen und Allgemeinverfügungen der nördlichen deutschen Bundesländer tragen wir regelmäßig in einer Übersicht zusammen.