Ausgleichszeitraum vs. Arbeitszeitkonto

  • 03.05. - 04.05.2021
  • in Lübeck
  • Seminar-Nr. Nord 213/21
- abgesagt -

In Betrieben des öffentlichen Dienstes versuchen Arbeitgeber häufig, den Wunsch der Personalvertretung auf Einrichtung eines Arbeitszeitkontos mit dem Argument zu umgehen, es gebe doch bereits den tariflich bestimmten Ausgleichszeitraum, der ausreichende Möglichkeiten zur Flexibilisierung der Arbeitszeit lässt. Oftmals fehlen dann Argumente, um Arbeitszeitkonten im Sinne der Arbeitnehmer*innen einführen zu können. In diesem Seminar geht es darum, die entsprechenden Argumente für die Arbeitnehmerseite zu entwickeln und damit die Möglichkeit zu eröffnen, die Interessen der Arbeitnehmer*innen und der Personalvertretung durchzusetzen.

Themenschwerpunkte:

  • Ausgleichszeitraum – was ist das?
    • Begriffsbestimmung
    • Abgrenzung zur festen Arbeitszeit
    • Abgrenzung zu Arbeitszeitmodellen
  • Arbeitszeitkonten
    • rechtliche Grundlage
    • Kontoarten 
    • Einsatzmöglichkeiten
  • Arbeitszeitkonten aus Arbeitnehmersicht
    • Argumente für Arbeitszeitkonten
    • Abgrenzung zu sonstigen Arbeitszeitmodellen
    • Abgrenzung zum Ausgleichszeitraum
  • Mitbestimmung des Betriebsrats/ Personalrats
    • Initiativrecht
    • Durchsetzung der Mitbestimmung
    • inhaltliche Grundlagen
Seminarzeiten:
1. Tag:
10.00 - 18.00 Uhr
2. Tag:
09.00 - 16.30 Uhr
Freistellung

Für die Teilnahme an dieser Schulung besteht gem. § 37 Abs. 1 MBG Schl.-H., § 179 Abs. 4 SGB IX, § 39 Abs. 1 PersVG M.-V., § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 19 Abs. 3 MVG und vergleichbare Regelungen, § 19 Abs. 3 i.V.m. § 30 MVG ein Anspruch auf Freistellung, Gehaltsfortzahlung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der ordnungsgemäße Beschluss des Betriebsrates. Dem Arbeitgeber sind die teilnehmenden Betriebsratsmitglieder, die Termine und die zeitliche Lage rechtzeitig bekannt zu geben.

Bei Rückfragen zur Freistellung wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Kronshagener Weg 105
24116 Kiel
Tel.: 0431 / 6608 105

  • § 37 Abs. 1 MBG Schl.-H.
  • § 179 Abs. 4 SGB IX
  • § 39 Abs. 1 PersVG M.-V.
  • § 37 Abs. 6 BetrVG
  • § 46 Abs. 6 BPersVG
  • § 19 Abs. 3 MVG u. vglb. R.
  • § 19 Abs. 3 i.V.m. § 30 MVG
Referent/en

Norbert Diercks

Veranstaltungsort

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um eine Karte des Veranstaltungsorts zu sehen.

Park Inn by Radisson Lübeck
Willy-Brandt-Allee 1-5
23554 Lübeck

Tel.: 0451 - 1504 0

Seminaranmeldung und -reservierung

Kosten:

Seminargebühr 445,00 €
zzgl. der Kosten von 240,50 € für Unterkunft und Verpflegung (VP)
bzw. 113,50 € Tagungspauschale (TP) des Tagungshotels

weitere Informationen zu den Seminarkosten

Die Seminargebühr von 445,00 € beinhaltet die Kosten für Arbeitsmaterial, Seminarleitung, -durchführung und -organisation.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung bzw. der Tagungspauschale sind direkt mit dem Tagungshaus per Rechnung abzurechnen. Bringen Sie bitte hierfür die von Ihrem Arbeitgeber unterschriebene Kostenübernahmeerklärung mit, die wir Ihnen mit der Anmeldebestätigung zugesandt haben. Preise unter Vorbehalt.

Ggfs. anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Kronshagener Weg 105
24116 Kiel
Fax: 0431 / 6608 111
info@verdi-forum.de

Änderungen vorbehalten. Ggfs. anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie unsere Online-Anmeldung oder unser Anmeldeformular für dieses Seminar.

Reservierung:

Zur Online-Reservierung gelangen Sie hier.

Fragen & Kontakt:

Für Rückfragen zu Reservierungen und zur Seminarorganisation stehen wir gerne telefonisch unter 0431 / 6608 170 und per E-Mail unter info@verdi-forum.de für Sie bereit.