Agiles Arbeiten im Betriebsrat – 
Neue Kultur der Zusammenarbeit in der Interessenvertretung

15

Die Digitalisierung der Arbeitswelt führt auch zu einem Wandel der Arbeitskultur mit neuen Herausforderungen an die betriebliche Interessenvertretung. Zunehmend gestalten Unternehmen und Teams den Wandel in der Zusammenarbeit aktiv über projektorientiertes Arbeiten und agile Arbeitsmethoden. Agile Methoden verfolgen das Ziel, schwerfällige Planung aufzubrechen, schlanke und transparente Abläufe einzuführen, Bürokratie auf ein gesundes Maß zu reduzieren und offen für Veränderung zu sein. So werden gleichermaßen Räume für Kreativität, Innovation und bessere Arbeitsabläufe geschaffen.

In diesem Seminar werden die Grundlagen für projektorientiertes, agiles Arbeiten im Betrieb und in der betrieblichen Interessenvertretung vermittelt.

Agile Arbeitsweisen umfassen eine Vielfalt von Methoden – eine der effektivsten ist Scrum, ein pragmatischer Ansatz im Projektmanagement. Im Seminar beschäftigen wir uns mit den Potenzialen für die eigene Gremienarbeit, aber auch mit den Herausforderungen – beispielsweise in Zusammenhang mit Arbeitszeitgestaltung und Überlastungsschutz in agil arbeitenden Projektteams. Das Vorgehensmodell Scrum benötigt starke Betriebsräte, die sozial gestalten, die Chancen der Agilität wahren und sie vor möglichen Belastungen schützen.

  • Agiles Projektmanagement – ein Überblick
  • Agiles Arbeiten für die betriebliche Interessenvertretung
  • Agile Kultur: Werte, Prinzipien, Praktiken
  • Agiles Arbeiten mit agilen Methoden: z.B. Scrum
  • Team und Betriebs-/Personalrat: beteiligungsorientierte Interessenvertretung
  • Stärkung von Qualität und Kreativität und nachhaltige Arbeitsformen
  • Betriebsänderung: Einführung neuer Arbeitsmethoden nach § 111 BetrVG bzw. vergleichbarer Regelungen der Personalräte
  • Qualifizierte Zielbestimmung und gemeinsame Leitlinien – flexibel mit Veränderungen umgehen
Seminarzeiten:
Seminarzeiten
1. Tag 10:00 - 18:00 Uhr
2. Tag 09:00 - 18:00 Uhr
3. Tag 09:00 - 15:00 Uhr
Hinweis:

Referentin: Katrin Ute Henning, Fachreferentin, langjährige BR- und KBR-Vorsitzende

Freistellung

Für die Teilnahme an dieser Schulung besteht gem. § 37 Abs. 1 MBG Schl.-H., § 179 Abs. 4 SGB IX, § 39 Abs. 1 PersVG M.-V., § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 19 Abs. 3 MVG und vergleichbare Regelungen, § 19 Abs. 3 i.V.m. § 30 MVG ein Anspruch auf Freistellung, Gehaltsfortzahlung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der ordnungsgemäße Beschluss des Betriebsrates. Dem Arbeitgeber sind die teilnehmenden Betriebsratsmitglieder, die Termine und die zeitliche Lage rechtzeitig bekannt zu geben.

Bei Rückfragen zur Freistellung wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Dänische Straße 3-9
24103 Kiel
Tel.: 0431 / 6608 105

  • § 37 Abs. 1 MBG Schl.-H.
  • § 179 Abs. 4 SGB IX
  • § 39 Abs. 1 PersVG M.-V.
  • § 37 Abs. 6 BetrVG
  • § 46 Abs. 6 BPersVG
  • § 19 Abs. 3 MVG u. vglb. R.
  • § 19 Abs. 3 i.V.m. § 30 MVG
Referent/en

Katrin Ute Henning

Veranstaltungsort

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um eine Karte des Veranstaltungsorts zu sehen.

Park Inn by Radisson Lübeck
Willy-Brandt-Allee 1-5
23554 Lübeck

Tel.: 0451 - 1504 0

Seminaranmeldung und -reservierung

Kosten:

Seminargebühr 570,00 €
zzgl. der Kosten von 397,50 € für Unterkunft und Verpflegung (VP)
bzw. 153,50 € Tagungspauschale (TP) des Tagungshotels

weitere Informationen zu den Seminarkosten

Die Seminargebühr von 570,00 € beinhaltet die Kosten für Arbeitsmaterial, Seminarleitung, -durchführung und -organisation. Die Seminargebühr werden wir Ihrem Arbeitgeber gegen eine Abtretungserklärung in Rechnung stellen.

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung bzw. der Tagungspauschale sind direkt mit dem Tagungshaus per Rechnung abzurechnen. Bringen Sie bitte hierfür die von Ihrem Arbeitgeber unterschriebene Kostenübernahmeerklärung mit, die wir Ihnen mit der Anmeldebestätigung zugesandt haben. Preise unter Vorbehalt.

Ggfs. anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

ver.di-Forum Nord gGmbH
Dänische Straße 3-9
24103 Kiel
Fax: 0431 / 6608 111
info@verdi-forum.de

Änderungen vorbehalten. Gegebenenfalls anfallende Kosten für Parkplätze sind zusätzlich und nicht in den Pauschalen enthalten.

Anmeldeschluss:

02.09.2019 oder auf Anfrage

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie unsere Online-Anmeldung oder unser Anmeldeformular für dieses Seminar.

Reservierung:

Zur Online-Reservierung gelangen Sie hier.

Fragen & Kontakt:

Für Rückfragen zu Reservierungen und zur Seminarorganisation stehen wir gerne telefonisch unter 0431 / 6608 170 und per E-Mail unter info@verdi-forum.de für Sie bereit.

Weitere Termine für dieses Seminar